Achim Buch liest Alain Claude Sulzer "Postskriptum"

Sulzer, Alain Claude

Lionel Kupfer, umschwärmter Filmstar der frühen Dreißigerjahre, ist nach Sils Maria gereist, um sich auf seine nächste Rolle vorzubereiten. Doch die Ereignisse in Deutschland überschlagen sich. Kupfer ist als Jude nicht mehr erwünscht, der Vertrag für seinen nächsten Film wird aufgelöst. Die schlechte Nachricht überbringt ihm ausgerechnet sein Liebhaber Eduard, dessen gefährliche Nähe zu den neuen Machthabern immer offenkundiger wird. Bei seiner Emigration nach New York muss Kupfer auch einen glühenden Verehrer, den jungen Schweizer Postbeamten Walter, zurücklassen. Über fünfzig Jahre hinweg begleiten wir Menschen, die sich manchmal für wenige Tage sehr nahe kommen. Doch obwohl sie sich aus den Augen verlieren, vergessen sie einander nicht.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Standort: Onleihe

Interessenkreis: eAudio

Sulzer, Alain Claude:
Achim Buch liest Alain Claude Sulzer "Postskriptum" : Argon, 2015. - 448 Min.
ISBN 978-3-7324-1432-1

7000/4990 - Signatur: eAudio - eMedien in der Onleihe