Frauen bereisen die Welt 10 historische Berichte von Therese von Bayern, Gertude Bell, Isabella Bird, Elisabeth von Heyking, Bertha Pappenheim, Ida Pfeiffer, Johanna Schopenhauer, Annemarie Schwarzenbach, Mary French Sheldon
eMedien in der Onleihe

"Frauen sind auf Grund ihres Geschlechts und ihrer körperlichen Verfassung für Forschungsexpeditionen ungeeignet", urteilte Lord Curzon. Dass er damit falsch lag, hatten im 19. Jahrhundert schon die Weltumrunderin Ida Pfeiffer, die zu den Massai reisende Mary French Sheldon sowie Isabella Bird bei ihren Ritten durch die Rocky Mountains bewiesen. Auf abenteuerliche Pfade begaben sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts auch die Archäologin Gertrude Bell in der syrischen Wüste und die Naturforscherin Therese von Bayern im Amazonas-Gebiet. Andere Frauen interessierten sich eher für die sozialen Verhältnisse, so Johanna Schopenhauer in England oder Bertha Pappenheim in St. Petersburg. Die Diplomatengattin Elisabeth von Heyking schilderte hingegen das Leben der europäischen Upperclass in China. Und die Schriftstellerin Annemarie Schwarzenbach entfloh ihrer den Nazis wohlgesonnenen Familie - um im persischen Shiraz von Europa zu träumen ...


Ausleihstatus des eMediums wird abgefragt...
Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Standort: Onleihe

Interessenkreis: eAudio

Frauen bereisen die Welt : 10 historische Berichte von Therese von Bayern, Gertude Bell, Isabella Bird, Elisabeth von Heyking, Bertha Pappenheim, Ida Pfeiffer, Johanna Schopenhauer, Annemarie Schwarzenbach, Mary French Sheldon : Audiobuch OHG, 2016. - 443 Min.
ISBN 978-3-95862-252-4

7000/7368 - Signatur: eAudio - eMedien in der Onleihe