Berner, Urs
Fussfassen schmerzt Roman
eMedien in der Onleihe

Urs Berner spielt virtuos und fantasievoll mit dem Thema Fremdsein, Integration, und dem Nichtfassbaren. Es gelingt ihm, Manuelas Schicksal so packend und einfühlsam darzustellen, dass wir meinen ihr irgendwo schon einmal begegnet zu sein. Manuela kommt aus einer Welt voller Märchen, Aberglauben und tropischem Zauber, der Insel Providencia im Karibischen Meer. Als Waisenkind auf dem Festland aufgewachsen, gelingt es ihr, vorerst mit den Zehenspitzen auf dem Eiland Fuss zu fassen. Sie wird die Geliebte des Hotelbesitzers Carlos Lima. Doch das monotone Inselleben engt sie ein. Eines Tages lernt sie den Schweizer Edgar kennen. Sie brennt mit ihm in seine Heimat durch und macht die Erfahrung, dass das Pflaster Zürich hart ist. Von Anfang an ist Arturo, der Fremdsprachigen an einer Zürcher Privatschule Deutsch beibringt, Manula, MItte zwanzig, grazil und temperamentvoll, aufgefallen. Auf ihrem Hals leuchten eines Morgens rotblaue Felcken; Liebesmale oder Fingerabdrücke von einem Würgegriff? Als sie nicht mehr zum Unterricht erscheint, lässt ihr Verschwinden dem Lehrer keine Ruhe. Von dunklen Ahnungen bedrängt, beginnt er zu recherchieren. Als all Spuren in Zürich in Sackgassen enden, fliegt Arturo nach Kolumbien, um Manuela dort zu suchen, und erlebt eine böse Überraschung.


Ausleihstatus des eMediums wird abgefragt...
Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Standort: Onleihe

Schlagwörter: Zürich Kulturkonflikt Belletristische Darstellung Kolumbianerin Fremdheit

Interessenkreis: eBook

Berner, Urs:
Fussfassen schmerzt : Roman : Neptun-Verlag, 2012. - 246 S.
ISBN 978-3-85820-406-6

7000/1876 - Signatur: eBook - eMedien in der Onleihe