Roth, Joseph
Hiob. Roman eines einfachen Mannes
eMedien in der Onleihe

Erzählt wird der Leidensweg des armen Dorfschullehrers Mendel Singer aus einem jüdischen Schtetl in Russland um 1900. Wie der biblische Hiob wird auch Mendel innerhalb kürzester Zeit von Schicksalsschlägen getroffen, so dass sein Glauben zerbricht: Der jüngste Sohn Menuchim kommt behindert zur Welt, ein älterer Sohn muss zum Militär, der dritte wandert nach Amerika aus, die Tochter lässt sich mit Kosaken ein. Schließlich siedelt Mendel zu seinem Sohn nach Amerika über, lässt aber den behinderten Menuchim zurück. Erst am Ende seines Lebens, nach der wundersamen Wiedervereinigung mit seinem totgeglaubten Sohn, findet Mendel zurück zu seinem Glauben.


Ausleihstatus des eMediums wird abgefragt...
Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Standort: Onleihe

Interessenkreis: eAudio

Roth, Joseph:
Hiob. Roman eines einfachen Mannes : BUCHFUNK Verlag, 2017. - 438 Min.
ISBN 978-3-86847-081-9

7000/8548 - Signatur: eAudio - eMedien in der Onleihe