Drvenkar, Zoran
Neu Der einzige Vogel, der die Kälte nicht fürchtet
Buch

Rickie kann keine Schneemänner mehr sehen! 38 Stück hat er schon gebaut. Der Winter dauert bereits über ein Jahr und will einfach kein Ende mehr nehmen. Rickies Eltern liegen nur noch den ganzen Tag mit Pudelmützen auf dem Kopf im Bett -- auch in der Stadt, die vor Kälte klirrt, herrscht nicht mehr viel Leben. Da trifft Rickie eine tollkühne Entscheidung: Er will den Winter suchen und ihm gehörig seine Meinung sagen. Eher zufällig gerät der potenzielle Retter aller Maiglöckchen und Frühlingsgefühle nach Zarminsky, dem "kältesten Ort der Welt", wo doch eigentlich der Winter seinen ständigen Wohnsitz haben müsste. Rickie irrt durch die menschenleere Stadt, die unter Eis und Schnee erstarrt ist, und begegnet dem einzigen Vogel, der die Kälte nicht fürchtet -- einem sehr seltsamen Pinguin mit ausgeprägtem Minderwertigkeitskomplex. Komisch und anrührend zugleich ist diese Geschichte, die Zoran Drvenkar da erzählt und die einem trotz des frostigen Inhalts das Herz erwärmt. Vorlesen kann man sie auch wunderbar, wenn auch der Vortrag manchmal wegen Lachens unterbrochen werden muss -- zum Beispiel, weil der französische Akzent zu lustig ist, den sich der Pinguin zu Eigen macht, als er sich am Telefon als Winter ausgibt. Nicht zuletzt die Illustrationen Martin Baltscheits -- wie er zum Beispiel mit unzähligen Blautönen für echt frostige Stimmung sorgt -- machen das Buch zu einem ungewöhnlich ansprechenden und für alle Jahreszeiten geeigneten Lesevergnügen. --Christian Stahl


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Abenteuer

Drvenkar, Zoran:
Der einzige Vogel, der die Kälte nicht fürchtet / Zoran Drvenkar. - Reinbek bei Hamburg : Ed. Comic Art im Carlsen-Verl., 2001. - 96 S. : Ill
ISBN 978-3-551-55220-4 Festeinband

2019/0580 - Erzählungen 6-8 Jahre - Signatur: Ju 1 Drven - Buch