Westphalen, Joseph von
Wie man seine Eltern erzieht
Buch

Ein Handbuch, das Jugendlichen auf humorvolle Art die Geheimnisse des Umgangs mit Erwachsenen näherbringen soll. (ab 13) (JE) Normalerweise kommen Erwachsene mehr herum als Kinder und haben entsprechend mehr Geschichten auf Lager. Und deswegen ist es ziemlich - "transzendental, wenn du irgendwoher eine Einzelheit weißt und deinerseits den Alten eine kleine nette und ausnahmsweise wahre Story zum Besten gibst'. Ein freundlicher Ratschlag, vorgetragen in jenem Jargon, der Nähe zur jugendlichen Denk- und Handlungsweise suggeriert. Geordnet werden die coolen Tipps nach alphabetisch vorgetragenen Stichworten, die nicht nur alltägliche Zwistigkeiten verringern, sondern wohl auch den jugendlichen Horizont "transzendieren' sollen, denn neben "abartig, aufgeklärt und autoritär' finden sich auch "taktisch, timen und total togo'. Den Jugendlichen zur Verfügung gestellt wird ein Arsenal an lockeren Sprüchen, das helfen soll, Erwachsene stilgerecht um den Finger zu wickeln. Erwachsene, die natürlich nur vorgestellten jugendlichen Vorstellungen von Erwachsensein entsprechen. Ein bisschen "dubios" das Ganze. Breit einsetzbar ab 13 Jahren. *bn* Heidi Lexe


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Westphalen, Joseph von:
Wie man seine Eltern erzieht / Joseph von Westphalen. Mit Zeichn. von Johan Devrome. - München : Hanser, 1999. - 181 S. : Ill.
ISBN 978-3-446-19641-4 fest geb. : ATS 183,00 / Eur 13,30

2011/0353 - Philosophie, Psychologie, Pädagogik - Signatur: P Westp - Buch