Opel-Götz, Susann
Außerirdisch ist woanders Medium der interaktiven Leseförderung Antolin
Buch

Seit langem ist Jona davon überzeugt, dass Außerirdische unter den Erdlingen leben und dass man sie nur erkennen muss. Als dann Henri in seiner Klasse auftaucht, ist für Jona die Sache klar. Nicht nur, dass Henri merkwürdig ist, Jona ist sich auch völlig sicher, dass Henri A.L.F. ist, eine "Außerirdische Lebensform". Endlich hat Jonas einen echten Außerirdischen gefunden! Während er versucht, alles über das fremde Leben Henris zu erfahren, merkt er kaum, wie sehr ihm Henri ans Herz wächst. Und vielleicht ist so ein bester Freund ja viel wichtiger als ein Alien? Eine literarisch dicht komponierte Parabel über Freundschaft und soziale Unterschiede, bildhaft erzählt und wunderschön illustriert von Susann Opel-Götz.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.
Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Schlagwörter: Antolin Klasse-6 Schule Vater Verlieben Klasse Alleinerziehende Mutter Parabel

Interessenkreis: ab 10 Eine beeindruckende Parabel über Freundschaft

Opel-Götz, Susann:
Außerirdisch ist woanders / Opel-Götz, Susann *1963 in Bayreuth Stud. Kunsterziehung und Germanistik. - Hamburg : Oetinger, 2013. - 175 S. ; 22 cm
ISBN 978-3-7891-4437-0 Pp. : EUR 13.95 (DE), EUR 13.40

2017/1882 - Romane und Erzählungen für Jugendliche ab 12 Jahre - Signatur: Opel - Buch