Film
Im Tal von Elah
Film (DVD)

Gleich sein Regiedebüt L.A. Crash brachte dem angesehenen Drehbuchautor Paul Haggis (Million Dollar Baby) höchste Ehren ein, u.a. den Oscar als bester Film. Trotzdem konnte er sein nächstes Projekt nur mit Hilfe von Clint Eastwood realisieren, was nicht zuletzt an dem hochbrisanten Thema des Films liegt. Der grausame Mord, den Im Tal von Elah schildert, basiert auf einem realen Fall, und zeigt einmal mehr auf, was der Krieg aus Menschen macht. Hank muss erkennen, dass sein Sohn nicht der Kriegsheld war, für den er ihn gehalten hat. Fast beiläufig erzählen die jungen Soldaten, fast selbst noch Kinder, von sadistischen Folterungen als Zeitvertreib, ihrer Angst vor Selbstmordattentaten und der Unfähigkeit, sich, zurück in der Heimat, wieder in einem normalen Leben zurechtzufinden. Vor allem Tommy Lee Jones in der Rolle des Patrioten Hank, der nach und nach in zutiefst symbolträchtigen Bildern den Glauben an sein Land verliert, ist absolut großartig und wurde für seine Leistung zurecht für den Oscar nominiert. Seine Telefonate mit Susan Sarandon zeigen die emotionale Leere und den tiefen Schock des Verlusts, den der Krieg hinterlassen hat. Einzig Charlize Theron als Polizistin und alleinerziehende Mutter vermag noch einen Hoffnungsschimmer für die Zukunft zu geben. Ein großartiger Film, der das Trauma einer ganzen Nation schildert, dabei jedoch nie in plakative Klischees verfällt und die Welt nicht in schwarz und weiß einteilt: Ein ganzes Land ruft um Hilfe. -- Birgit Schwenger


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Krieg Irak

Interessenkreis: DVD

Film:
Im Tal von Elah / DVD : Concorde, 2007. - 1 DVD 116 Min.
EAN 4010324026651 : 12,99

2009/0246 - Schöne Literatur - Signatur: DVD - Film (DVD)