Cantú, Francisco
No man's land Leben an der mexikanischen Grenze
Buch

Francisco Cantú - Enkel mexikanischer Einwanderer - hat Politik studiert und als Mitglied der United States Border Patrol an der amerikanisch-mexikanischen Grenze Dienst getan. Was er dort erlebt, bringt ihn fast um den Verstand. Er rettet Verdurstende aus der Wüste, deportiert aber auch illegale Einwanderer. Er bekommt die Grausamkeit der mexikanischen Drogenkartelle zu spüren und erlebt, wie Familien auseinandergerissen werden. In seiner großen persönlichen Reportage zeigt Cantú, was Grenzen für die Menschen wirklich bedeuten.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Nordamerika Mittelamerika Mexiko Illegale Einwanderung Grenze

Interessenkreis: Zeitgeschichte

Cantú, Francisco:
No man's land : Leben an der mexikanischen Grenze / Francisco Cantú; aus dem Englischen von Matthias Fienbork. - 1. Auflage. - München : Carl Hanser Verlag, 2018. - 238 Seiten
Einheitssacht.: ¬The¬ line becomes a river
ISBN 978-3-446-26026-9 Festeinband : EUR 22.00

2018/0376 - Geschichte Nordamerikas - Signatur: Gc 1.1 Can - Buch