Adler und Engel

Zeh, Juli

Das Leben von Max, einem Wiener Völkerrechtler, gerät aus der Bahn, als plötzlich Jessie, eine Freundin aus der Internatszeit u.Tochter eines Drogenhändlers, mit ihm Kontakt aufnimmt. Sie erschießt sich, während sie mit ihm telefoniert. Eine Reporterin veranlasst Max aufzuschreiben, was er mit seiner toten Geliebten im Dienst der Drogen und bei der Nachstellung ihrer Verfolger erlebt hat.
Die Zusammenhänge führen tief in Drogenhandel, Waffengeschäfte u.die Schrecken des Balkankrieges hinein. Jessie hatte sich abgesetzt und besaß einen wichtigen Code. Der wird nun bei ihrem Freund gesucht.

Schlagwörter: Thriller Verzweiflung Drogen Roman Selbstmord Geliebte Jurist Selbstdestruktion Waffen Balkankriege

Interessenkreis: Erwachsene Thriller

Zeh, Juli:
Adler und Engel / Juli Zeh. - Ungek. Lizenzausg. - Gütersloh : Bertelsmann Club GmbH, 2002. - 448 S. ; 21 cm. - (Edition 21)

0017/0002 - Schöne Literatur - Signatur: Zeh J - Buch