Als gäbe es einen Himmel

Beerten, Els

Es ist 1942 und Belgien ist von Deutschen besetzt, als die 16-jährige Renéesich in den Saxophonspieler Ward verliebt. Ihr älterer Bruder Jef hat seinen Freund zur Orchesterprobe mitgebracht. Sie findet bei Theo statt, Wards Onkel, der sich später der belgischen Untergrundarmee anschließen wird. Nachdem die Deutschen an der Ostfront hohe Verluste erleiden, wächst auch in Belgien die Angst vor dem russischen Bolschewismus. Die nationalistische flämische Partei VNV beginnt 1943, unterstützt von vielen Geistlichen, selbst Schüler als Soldaten anzuwerben. Ward lässt sich von dieser Propaganda verführen und zieht auf Seiten der Deutschen in den Krieg.

Schlagwörter: Geschwister Freund Jugendlicher Jugendbuch Soldat Zweiter Weltkrieg Besetzung Belgien Russlandfeldzug

Interessenkreis: Jugendliche ab 16 J.

Beerten, Els:
Als gäbe es einen Himmel / Els Beerten. Aus dem Niederländ. von Mirjam Pressler. - Dt.-Ausg. - Frankfurt am Main : FJB, 2011. - 614 S. ; 22 cm
Einheitssacht.: Allemaal willen we de hemel <dt.>. - Aus dem Niederländ. übers. Nominierung Dt. Jugendliteraturpreis 2012, Katgorie Jugendbuch.
ISBN 978-3-8414-2135-7 : EUR 19,95

0244/0012 - Jugendbücher (13 - 17 Jahre) - Signatur: JA Beert - Buch