Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte

Coelho, Paulo

Sie waren Jugendfreunde, ehe sie sich aus den Augen verloren. In Madrid treffen sie sich wieder: sie, eine angehende Richterin, die das Leben gelehrt hat, stark und vernünftig zu sein; er, Weltenbummler und sehr undogmatischer Seminarist, der sie, Pilar, vor seiner Ordination noch einmal wiedersehen will.
Beide verbindet ihr Drang, aus ihrem sicheren Leben auszubrechen und ihre Träume zu wagen.

Schlagwörter: Liebesbeziehung Roman Richterin Globetrotter

Interessenkreis: Erwachsene

Coelho, Paulo:
Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte / Paulo Coelho. Aus dem Brasil. von Maralde Meyer-Minnemann. - Ungek. Lizenzausg. - Gütersloh : Bertelsmann Club GmbH, 1998. - 232 S. ; 21 cm
Einheitssacht.: Na margem do rio Piedra eu sentei e chorei <dt.>
ISBN 978-3-257-23146-5

0991/0098 - Schöne Literatur - Signatur: Coelh - Buch