Arnes Nachlaß

Lenz, Siegfried

Der 12-jährige Arne kommt als Waise in die Familie eines Freundes seines Vaters. Er ist intelligent und sensibel, bewohnt gemeinsam mit Hans, dem Ältesten, ein Zimmer, vertraut ihm nach und nach. Wiebke, die Tochter, verehrt er. Lars, den Jüngsten, fürchtet er wegen seines temperamentvollen Auftretens. Zur Clique der Geschwister findet er keinen Zugang und wird auch eher nur geduldet, als er für die Reparatur einer Jolle einen Betrag spendiert. Wegen einer Ungeschicklichkeit kentert die Jolle. Arne besteigt ein Boot, das später verlassen aufgefunden wird...

Schlagwörter: Jugendlicher Scheitern Roman Selbstmord Familientragödie

Interessenkreis: Erwachsene Jugendliche ab 14 J.

Lenz, Siegfried:
Arnes Nachlaß / Siegfried Lenz. - Ungek. Lizenzausg. - Gütersloh : Bertelsmann Club GmbH, 2000. - 206 S. ; 21 cm

0579/2000 - Schöne Literatur - Signatur: Lenz - Buch