Atemschaukel

Müller, Herta

Nach der Kapitulation und dem Ende des rumänischen Faschismus wurden Anfang1945 alle rumäniendeutschen Männer und Frauen im Alter zwischen 17 und 45 Jahren zur Zwangsarbeit in sowjetische Arbeitslager deportiert.
Unter ihnen waren der aus Hermannstadt stammende Oskar Pastior, ein siebzehnjähriger junger Mann, der zuhause abgeholt u. in wochenlangem Zugtransport in ein russisches Arbeitslager gebracht wird, und die Mutter der 1953 in einem Dorf im Banat geborenen Autorin.
Sie beschreibt die fünf Lagerjahre nach Notizen des Heimgekehrten in erschreckend genauer bildhafter Sprache.

Schlagwörter: Junger Mann Russland Roman Schicksal Arbeitslager Ende Zweiter Weltkrieg

Interessenkreis: Erwachsene

Müller, Herta:
Atemschaukel / Herta Müller. - 24. Aufl. - [s.l.] : Carl Hanser Verlag München, 2009. - 299 S. ; 21 cm. - Nobelpreis f. Literatur 2009.
ISBN 978-3-446-23391-1

0615/0009 - Schöne Literatur - Signatur: Mülle - Buch