Die Adlon-Verschwörung

Kerr, Philip

Berlin 1934. Die Welt ist blind. Bernie Gunther nicht.

Gerade sind die Nazis an die Macht gekommen, und Bernie Gunther will als Privatdetektivim Hotel Adlon so wenig Aufsehen wie möglich erregen. Doch dann stirbt ein Hotelgast. Als auch noch die Leiche eines jüdischen Boxers im Landwehrkanalauftaucht, gerät Gunther in den Strudel krimineller Machenschaften um den Bau des Olympiastadions. Gleichzeitig drohen die Amerikaner, die Spiele zu boykottieren.
Entschiedene Befürworterin eines Boykotts ist die wunderschöne jüdisch-amerikanische Journalistin Noreen Charalambides. Bernie erliegt ihrem Charme. Beide geraten ins Fadenkreuz der Nazis.

Schlagwörter: Mord Krimi Detektiv Ermittlung Roman Berlin

Interessenkreis: Erwachsene

Kerr, Philip:
Die Adlon-Verschwörung / Philip Kerr. Dt. von Axel Merz. - 1. Aufl. - Reinbek bei Hamburg : Wunderlich, 2010. - 572 S. ; 22 cm
Einheitssacht.: If the dead rise not <dt.>. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-8052-0890-1

0682/0010 - Schöne Literatur - Signatur: Kerr - Buch