Meyerhoff, Joachim
Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke ; Roman
Belletristik Erw.

Im Alter von 20 Jahren wird Meyerhoff zu seiner Überraschung an einer Schauspielschule in München angenommen. Er quartiert sich bei seinen Großeltern ein (ehemalige Schauspielerin, emeritierter Professor) und lebt fortan in 2 Welten: tags zermürbende Schauspielschule, abends großelterlicher Irrsinn. Die Kindheit auf dem Gelände einer riesigen Psychiatrie und das Austauschjahr in Amerika liegen hinter ihm, die Schulzeit hat er überstanden, als vor dem Antritt des Zivildienstes das Unerwartete geschieht: Joachim wird auf der Schauspielschule in München angenommen und zieht zu seinen Großeltern in die großbürgerliche Villa in Nymphenburg. Er wird zum Wanderer zwischen den Welten. - 3. Teil der Serie (Verlagstext). *** Dieser Titel kann für Sie ab sofort vorgemerkt werden. Die Auslieferung durch die ekz erfolgt unmittelbar nach Erscheinungstermin - unabhängig von der später folgenden bibliothekarischen Begutachtung.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: Alle Toten fliegen hoch (4 Medien)

Interessenkreis: Junge Erwachsene

Meyerhoff, Joachim:
Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke : ; Roman / Joachim Meyerhoff. - Köln : Kiepenheuer & Witsch, 2015. - 347 S. ; 21 cm. - (Alle Toten fliegen hoch; 3)
ISBN 978-3-462-04828-5 fest geb. : EUR 19.99

0022515001 - R 11 - Signatur: R 11 Mey - Belletristik Erw.