Bomann, Corina
Agnetas Erbe
Belletristik Erw.

Wider Willen wird Agneta kurz vor Ausbruch des 1. Weltkriegs zur Herrin eines großen schwedischen Gutes. Wird sie sich mit ihren modernen Ideen durchsetzen können, auch gegen ihre erzkonservative Mutter? Und wird ihr doch noch das Glück in der Liebe zuteil? - Band 1 der Löwenhof-Saga. Mit "Agnetas Erbe" startet die vielschreibende Erfolgsautorin (zuletzt "Winterengel", ID-A 42/17) ein neues, weitschweifiges Opus um eine schwedische Adelsfamilie, die "Löwenhof-Saga". Von den aufrührerischen Ideen der Suffragetten fasziniert, lässt Agneta 1913 alle adeligen Konventionen hinter sich und versucht sich in Stockholm in moderner Malerei und wilder Ehe. Doch dann sterben durch ein Unglück Vater und erbfähiger Bruder und Agneta wird zur Herrin eines erfolgreichen Pferdezuchtgutes. Mit ihren emanzipatorischen Ideen macht sie sich jedoch ihre standesbewusste Mutter zur Feindin. Hatte bereits ihr 1. Geliebter das Weite gesucht, so ergeht es ihr mit ihrer neuen Liebe, dem Gutsverwalter, nicht besser. Dieser lässt sie schwanger sitzen und verschwindet wort- und spurlos. Wäre da nicht Lennard, der alte Jugendfreund und Erbe des benachbarten Gutshofes ... Unterhaltung der schlichteren Art, routiniert geschrieben, in bemüht historischem Sprachstil jede Gefühlsregung der Ich-Erzählerin breit ausmalend, vermutlich bewusst etwas altmodisch und angestaubt. Bei entsprechender (älterer) Leserinnenschaft!

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: ¬Die¬ Frauen vom Löwenhof (2 Medien)

Interessenkreis: Historisches

Bomann, Corina:
Agnetas Erbe / Corina Bomann. - 1. Auflage. - Berlin : Ullstein, 2018. - 727 Seiten ; 19 cm. - (¬Die¬ Frauen vom Löwenhof; 1) (Ullstein Taschenbuch ; 28996)
ISBN 978-3-548-28996-0 kt. : EUR 10.00

0028737001 - R 11 - Signatur: R 11 Bom - Belletristik Erw.