Stewner, Tanya
Alea Aquarius - Der Ruf des Wassers
Belletristik Kind

Alea leidet an einer Kaltwasserallergie. Aus diesem Grund darf sie nicht mit kaltem Wasser in Berührung kommen, denn das könnte einen allergischen Schock auslösen. Doch dann wird sie über Bord geschleudert und beim Eintauchen ins Meer verwandelt sie sich in ein Meermädchen. Band 1. Ab 10. Im Mittelpunkt des Auftaktbandes der 5-bändigen Reihe steht die Entwicklung der schüchternen Alea zum selbstbewussten Meermädchen. Sie lernt den 18-jährigen Ben und seinen kleinen Bruder kennen, die mit dem Schiff ihres Onkels um die Welt segeln, und Tess, die sich den beiden angeschlossen hat, um dem Streit ihrer getrennt lebenden Eltern zu entfliehen. Aleas Pflegemutter kann sich nach einem Herzinfarkt nicht mehr um sie kümmern und erlaubt ihr, nach Renesse zu segeln, wo der Pflegemutter damals Alea als Baby anvertraut wurde. Dort will sie mehr über ihre leibliche Mutter herausfinden. Bei einem Sturm stürzt sie vom Schiff ins Meer, bekommt Schwimmhäute und Kiemen und wird zum Meermenschen. - Die "Liliane Susewind"-Autorin Tanya Stewner erzählt eine fantasievolle Geschichte, mit einer spannenden Handlung, sympathischen Charakteren, authentischen Dialogen - in einer zauberhaften Sprache: "Trotzdem blubberte aufgeregte Vorfreude von ihren Zehenspitzen bis hoch zu ihrem Scheitel ...". Darüber hinaus thematisiert sie die Problematik der Verschmutzung der Meere. Allen Bibliotheken unbedingt zu empfehlen!


Dieses Medium ist voraussichtlich bis zum 10.12.2019 ausgeliehen. Gerne können Sie es vormerken.

Serie / Reihe: Alea Aquarius (6 Medien)

Interessenkreis: Fantastisches Umwelt

Stewner, Tanya:
Alea Aquarius - Der Ruf des Wassers / Tanya Stewner. - Hamburg : Oetinger, 2015. - 319 S. ; 22 cm. - (Alea Aquarius; 1)
ISBN 978-3-7891-4747-0 fest geb. : EUR 12.99

0021262001 - III J 0 - Signatur: III J 0 Ste - Belletristik Kind