Beerten, Els
Als gäbe es einen Himmel
Belletristik Erw.

Flandern (Belgien) im Zweiten Weltkrieg: Die Geschwister Jef, Renee und Remi leiden unter der deutschen Besatzung ihres Heimatdorfes und versuchen in ihrem von Angst und Entbehrung geprägten Alltag den Lebensmut nicht zu verlieren. Als der charismatische Ward auftaucht, wird er schnell Jefs bester Freund und Renees 1. grosse Liebe. Aufgehetzt durch einen Lehrer entscheidet sich Ward, an der Seite der Deutschen gegen die Russen zu kämpfen und geht an die Ostfront. Jef würde ihm gerne folgen, wird aber von seinem Vater zurückgehalten, während Renee, die Wards Entscheidung nicht nachvollziehen kann, vollkommen mit ihm bricht. Die Kriegsereignisse überrollen Ward und die Geschwister und verändern ihr Leben für immer. Der sehr umfangreiche, komplexe Roman, der eine/n versierte/n, auch bei mehreren Erzählperspektiven und Zeitebenen nicht den Faden verlierende/n Leser/-in erfordert, besticht u.a. durch eine auf kunstvolle Art einfache Sprache und auf den Punkt gebrachte Dialoge. In Belgien und den Niederlanden mehrfach ausgezeichnet - vielleicht auch bald bei uns? Vorrangig empfohlen. Ab 16. Nominiert für den Jugendliteraturpreis 2012

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Geschwister Freund Besetzung Belgien Geschichte 1942-1967 Russlandfeldzug 1941-1945 Soldat

Interessenkreis: Krieg

Beerten, Els:
Als gäbe es einen Himmel / Els Beerten. - 2. Aufl. - Frankfurt am Main : FJB, 2011. - 614 S. ; 22 cm
Einheitssacht.: Allemaal willen we de hemel . - Spende
ISBN 978-3-8414-2135-7 19,95

0023933001 - R 11 - Signatur: R 11 Bee - Belletristik Erw.