Als Lisabet sich eine Erbse in die Nase steckte
Belletristik Kind

In Lisabeths Nase steckt eine Erbse fest. Damit sie nicht Wurzeln schlägt, macht sich Madita mit der kleinen Schwester auf den Weg zum Arzt. Ab 7. Die Madita-Geschichte von Astrid Lindgren erscheint in der Leseanfänger-Reihe "Büchersterne". Angesprochen wird die 3. Lesestufe, 2./3. Klasse. Lisabeth, die kleine Schwester von Madita, hat ein Problem, die in die Nase gesteckte Erbse sitzt fest. Auf dem Weg zum Arzt kommt es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, als 2 gegensätzliche Milieus in Gestalt der behüteten Schwestern und der etwas verwahrlosten Schwestern Mia und Matti aufeinandertreffen. Die heftige Rauferei führt dazu, dass, unbemerkt von Lisabeth, die Erbse aus der Nase schlüpft. So hatte die Rauferei doch etwas Gutes. Bei ihrem abendlichen Rückblick auf den Tag ärgern sich die Schwestern sehr über die dumme Mia, haben dann aber doch die Großherzigkeit, ihr zu verzeihen und sie in ihr Gebet einzuschließen. Eine dieser warmherzigen, etwas nostalgisch anmutenden Geschichten. Flattersatz und Schriftgröße, die vignettenartig eingestreuten Originalbilder der Buchausgabe von Ilon Wikland erleichtern das Lesen und steigern die Leselust. Ein Leserätsel am Ende führt zu www.lunaleseprofi.de und damit zu Online-Lesespielen. Gerne empfohlen.


Dieses Medium ist zur Zeit ausgeliehen. Gerne können Sie es vormerken.

Serie / Reihe: Büchersterne : 2./3. Klasse (9 Medien)

Interessenkreis: Erstes Lesealter

Als Lisabet sich eine Erbse in die Nase steckte / Astrid Lindgren. Bilder von Ilon Wikland. - Überarb. Neuausg. - Hamburg : Oetinger, 2014. - 53 S. : überw. Ill. (farb.) ; 22 cm. - (Büchersterne : 2./3. Klasse). - Aus dem Schwed. übers.
ISBN 978-3-7891-0760-3 fest geb. : EUR 7.95

0026337001 - I J 0 - Signatur: I J 0 Als - Belletristik Kind