Dierks, Martina
Als plötzlich alles anders war
Belletristik Kind

Ein Fahrradunfall verändert Louisas (11) Leben für immer. Die einstige Schlittschuhläuferin ist seitdem auf den Rollstuhl angewiesen. Ein Schicksal, das Louisa nur schwer annehmen kann. Ab 9. Die begeisterte Schlittschuhläuferin Louisa (11) ist seit einem Fahrradunfall auf den Rollstuhl angewiesen. Ihre Familie geht unterschiedlich damit um. Der Vater flüchtet, die Mutter versucht Stärke zu zeigen und ihre Schwester Teresa (13) plagen Schuldgefühle. Denn der Unfall passierte als sie versuchte, Louisa abzuhängen. Louisa hat ihre Lebendigkeit und Unbekümmertheit verloren. Die einstige Klassenbeste muss sich an ihr verlangsamtes Lernvermögen gewöhnen. Louisas Freundinnen behandeln Louisa distanziert. Louisas ablehnende Haltung Behinderten gegenüber verwandelt sich in ein wachsendes Zugehörigkeitsgefühl. Sie beginnt ihr Leben unter einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Mit Nachwort und Kontaktmöglichkeit der Jugendorganisation im Sozialverband Deutschland e.V. Realistisch und ohne falsche Harmoniesucht beschreibt die Berliner Autorin das Schicksal einer plötzlichen Behinderung. Für die Altersstufe bislang nur Elisabeth Zöller: "Anton oder Die Zeit des unwerten Lebens" (BA 11/04) oder als 5.2er-Titel Mirjam Mous: "Ich wollte, es wäre gestern" (BA 3/05). Ein wichtiger Titel.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: cbj (3 Medien)

Schlagwörter: Mädchen Gehbehinderung Radfahrerunfall

Interessenkreis: Behinderung

Dierks, Martina:
Als plötzlich alles anders war / Martina Dierks. - Orig.-Ausg. - München : cbj, 2011. - 191 S. : Ill. ; 19 cm. - (cbj; 22195)
ISBN 978-3-570-22195-2 kt. : EUR 6.99

0005578001 - III J 0 - Signatur: III J 0 Die - Belletristik Kind