Meyerhoff, Joachim
Amerika ; Roman
Belletristik Erw.

Held der Geschichte ist ein Schüler, dem es zu seiner eigenen Überraschung gelingt, als Austauschschüler in den verschlafenen US-Bundestaat Wyoming zu kommen. Er erlebt junge Teenager mit eigenem Auto, Basketballkult, Sauffeste, und die besondere Knutsch- und Liebestechnik seiner neuen Freundin ... Der Autor (Jahrgang 1967) ist Schauspieler und Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. In diesem Romanerstling verarbeitet er einen Teil seines sehr stark autobiografisch eingefärbten 6-teiligen Theaterzyklus gleichen Titels. Held der Geschichte ist ein Schüler aus einer mittelgroßen schleswig-holsteinischen Stadt, dem es zur eigenen Überraschung gelingt, als Austauschschüler in die USA verschickt zu werden. Nicht eine Metropole wird es, sondern das verschlafene Laramie im Bundestaat Wyoming. Sehr einfühlsam, mit Humor, Selbstironie und einem wunderbaren Erzählstil nimmt der Autor die Leser mit zu den Eigenheiten der Lebens in den USA: das lose Familienleben, junge Teenager mit Führerschein und eigenem Auto, der Kult des Basketballs, die Sauffeste der Schüler, die besondere Knutsch- und Liebeskunst seiner amerikanischen Freundin, der besondere Umgang mit Recht und Gesetz. Meyerhoff hat einen derart mitreißenden Stil, dass selbst traurige Ereignisse wie der Unfalltod des Bruders unseres Helden sensible Erzählkunst sind. Ein Leseerlebnis ab 16 Jahren.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: Alle Toten fliegen hoch (4 Medien)

Interessenkreis: Kindheit-Jugend

Meyerhoff, Joachim:
Amerika : ; Roman / Joachim Meyerhoff. - Köln : Kiepenheuer & Witsch, 2011. - 319 S. : Kt. ; 21 cm. - (Alle Toten fliegen hoch; 1)
ISBN 978-3-462-04292-4 fest geb. : EUR 18.95

0011402001 - R 11 - Signatur: R 11 Mey - Belletristik Erw.