Elias, Nora
Antonias Tochter ; Roman
Belletristik Erw.

Antonia von Brelow und ihr Neugeborenes flüchten von Preußen in das zerbombte Köln. Dort bilden sie eine Notgemeinschaft, bestehend aus der Krankenschwester Katharina, dem Arzt Georg, der Tänzerin Elisabeth und Antonias Schwager Richard. Jeder einzelne von ihnen hat mindestens ein dunkles Geheimnis. Köln, 1945. Um nicht in die Hände des herannahenden Feindes zu fallen, flieht Antonia von Brelow aus dem preußischen Landgut der Familie nach Westen. In ihrem leidlich intakten, vormals herrschaftlichen Kölner Stadthaus bringt sie sich und ihre kleine Tochter Marie durch, indem sie Zimmer vermietet. Bald formt sich eine besondere Wohngemeinschaft, der außer Marie und Antonia ihr skrupelloser Schwager Richard, der scheinbar mitfühlende Arzt Georg, die lebensfrohe Tänzerin Elisabeth und die nüchterne Krankenschwester Katharina angehören. Dunkle Geheimnisse aus der jüngsten Vergangenheit belasten jeden einzelnen des Kleeblattes, das dunkelste aber hütet Antonia. Georg weiß darüber mehr als er anfangs zugibt, bis die Wahrheit an den Tag kommt und das Leben aller verändert. Der tief unter die Haut gehende Roman stammt von einer hochbegabten Schriftstellerin, die den Namen Nora Elias als Pseudonym wählte. Unvorhergesehene Wendungen, realistische Schilderungen der leidvollen Nachkriegszeit und nicht immer sympathische Protagonisten lassen einem dieses Buch so schnell nicht vergessen. Wärmste Empfehlung!

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Frauen

Elias, Nora:
Antonias Tochter : ; Roman / Nora Elias. - Originalausgabe, 1. Auflage. - München : Goldmann, 2017. - 446 Seiten ; 19 cm. - (Goldmann; 48554)
ISBN 978-3-442-48554-3 kt. : EUR 10.00

0028909001 - R 11 - Signatur: R 11 Eli - Belletristik Erw.