Asterix und Latraviata
Belletristik Kind

Lustige Comic-Abenteuer des klugen Galliers Asterix und seines dicken Freundes Obelix. Zu Beginn des neuesten Abenteuers mit Asterix und Obelix steht der Geburtstag der beiden gallischen Helden. Bei dieser Gelegenheit lernt der Leser auch deren Eltern kennen - und wird mit dem Wunsch der Mütter konfrontiert, die beiden sollen jetzt endlich heiraten. Just zu diesem Zeitpunkt kommt die Mimin Latraviata, verkleidet als die früher (vgl. "Asterix als Legionär": zuletzt BA 9/97) von Obelix umschwärmte Falbala, ins Dorf, um mit Charme und List den Helm und das Schwert des Feldherren Pompejus an sich zu bringen - natürlich sind Verwicklungen vorprogrammiert. Dieser Comic ist zwar (obwohl nicht mehr mit so vielen Details und kleinen "runing gags" ausgestattet) nach wie vor in unnachahmlicher, genialer Manier gezeichnet. Doch mehr als den von Uderzo allein gefertigten Vorgängern merkt man inhaltliche Unzulänglichkeiten: die Story wirkt recht konstruiert, die neuen Figuren stehen teilweise etwas zusammenhanglos in der Geschichte, zudem hätten es mehr Gags und in der deutschen Übertragung bessere Anspielungen sein dürfen, als Zitate aus der Werbung (mit Verfallsdatum). Trotzdem überall unumgänglich.

Dieses Medium ist 2 Mal vorhanden. Klicken Sie auf Medienstatus anzeigen, um die Verfügbarkeit des Mediums zu prüfen.

Serie / Reihe: Asterix (9 Medien)

Asterix und Latraviata / Text und Zeichn.: Albert Uderzo. - Berlin : Egmont-Ehapa-Verl., 2001. - 48 S. : überw Ill. (farb.), Kt. ; 30 cm. - (Asterix; 31)
Einheitssacht.: Astérix et Latraviata. - Aus dem Franz. übers.
ISBN 978-3-7704-0031-7 fest geb. : DM 16.80

0003745001 - III J 7 - Signatur: III J 7 Ast - Belletristik Kind