Siegmann, Claudia
Der Fluch der Ewigen Wächter
Belletristik Kind

In der fantastischen Welt jenseits eines Friedhofs kämpft der Sohn des legitimen Herrschers für seinen eingesperrten Vater gegen eine Usurpatorin. Die Autorin (zuvor "Die Nacht, als die Piraten kamen", ID-A 25/11) erzählt in ihrem Fantasy-Roman von dem Schüler Richard, der auf dem Friedhof den seltsamen Jungen Artur trifft. Dieser wird später von 2 sprechenden Wölfen abgeholt. Richard und Artur freunden sich miteinander an und Artur erzählt von seinem Vater Julius, der von gefährlichen Wesen bewacht in einem Grab eingesperrt ist. Wenn ihn Artur nicht bald befreit, wird Arturs Tante Isobell die Macht übernehmen und die gesamte Welt in Dunkelheit tauchen. Später trifft Richard auf die Hexe in Ausbildung Elile, deren Vater ebenfalls von Isobell gefangen gehalten wird. Nach etlichen Abenteuern mit wilden Jägern und einem heimtückischen Frosch gelingt schließlich die Befreiung von Julius und die Bedrohung der Welt wird abgewendet. Siegmann setzt etliche aus der Fantasy-Literatur bekannte Figuren und Motive ein, erfindet aber auch neue witzige Elemente, etwa Bewunderungsbonbons. Auch Richards Konflikte mit seinem älteren Bruder sorgen für Humor. Siegmanns Roman ist unterhaltsam und spannend. Er wird die Fantasy-Gemeinde ansprechen. Breit empfohlen.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: dtv-junior (8 Medien)

Interessenkreis: Ferienleseclub 2013

Siegmann, Claudia:
¬Der¬ Fluch der Ewigen Wächter / Claudia Siegmann. - München : Dt. Taschenbuch Verl., 2012. - 282 S. ; 21 cm. - (dtv-junior)
ISBN 978-3-423-76060-7 fest geb. : EUR 12.95

0516546001 - III J 0 - Signatur: III J 0 Sie - Belletristik Kind