Kästner, Erich
Neu Der kleine Mann
Belletristik Kind

Mäxchen Pichelsteiner ist so klein, dass er in einer Streichholzschachtel schlafen kann. Mithilfe eines Zauberkünstlers wird er ein berühmter Zirkusartist. Doch eines Nachts geschieht etwas Schreckliches und keiner seiner vielen Freunde kann ihm helfen. Der Atrium Verlag, der 1963 auch die Erstausgabe des "kleinen Mannes" von E. Kästner herausgab, legt hier eine Neuausgabe des Titels als großformatiges Vorlesebuch mit farbigen Illustrationen von Kai Würbs vor. Sie sind größer, gröber und in stärkeren Farben als die kleineren und feineren von Horst Lemke im Dressler-Verlag (vgl. ID-A 3/13, Neuausgabe bei Atrium 2018, ISBN 978-3-85535-609-6). Damit sind sie aber auch ausdrucksstärker - die Gesichter beinah bedrohlich und fast ohne Humor, was eigentlich wenig zu Kästner und der Geschichte des winzigen Mäxchen Pichelsteiner passt. Durch die gute Ausstattung mit festem Einband, großzügig gestalteten Seiten mit wechselnden Schriftarten und die Vielzahl der Illustrationen wirkt der Band kostbar. In der gleichen Aufmachung soll in 2019 die Fortsetzung "Der kleine Mann und die kleine Miss" erscheinen. Zur Ergänzung oder Neuanschaffung, zum Selberlesen (ab 8) und Vorlesen (ab 6) überall empfohlen.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Klassiker

Kästner, Erich:
¬Der¬ kleine Mann / Erich Kästner ; illustriert von Kai Würbs. - Neuausgabe, 1. Auflage. - Zürich : Atrium, 2018. - 186 Seiten : Illustrationen : farbig ; 27 cm
ISBN 978-3-85535-620-1 fest geb. : EUR 19.00

0031632001 - III J 0 - Signatur: III J 0 Käs - Belletristik Kind