Cohen, Julie
Neu Die andere Welt
Belletristik Erw.

Peggys Kind wird 1978 geboren. Es soll Louise heißen, denn es sieht seinem Vorfahr Louis ähnlich. Das Kind wächst zu einer willensstarken Person heran. Die Zwillinge Benny und Allie stehen "Lou" später sehr nahe. Eine reizvolle Geschichte mit der Frage "Was wäre, wenn?" Peggy bekommt 1978 ein Baby. Das Kind soll Louise heißen und sieht dem Vorfahren ihres Mannes aus der Dynastie von Papierfabrikanten, Louis Alder, sehr ähnlich. Im Folgenden wird die Geschichte von "Louis & Louise" (O-Titel) immer mit der unterschiedlich weiblichen und männlichen Identität von "Lou" erzählt. Verborgen schwingt die jahrelange Umweltverseuchung durch die Papierfabrik mit. Benny und Allie nehmen nach anderen Wegen fernab der Heimat dann in "Lous" Leben wichtige Rollen ein: Allie liebt Louis, Benny Louise. Der Roman spielt mit der reizvollen Idee "Was wäre, wenn?": Benny und Allie sind Zwillinge, Louis und Louise identisch. Nicht überraschend wird V. Woolfs "Orlando" (vgl. ID-B 29/12) zitiert. Das ist garniert mit dem Hinterfragen von Geschlechterrollen, Verwirrungen, Tragödien, Versöhnungen, Krebstod, Geschwisternähe, Verständnis usw. und gar nicht trivial erzählt von der bekannten Autorin (zuletzt "Das geheime Glück", ID-A 50/18). Überall empfohlen, wo anspruchsvollere Liebesgeschichten gefragt sind.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Erfahrungen

Cohen, Julie:
¬Die¬ andere Welt / Julie Cohen ; aus dem Englischen von Babette Schröder. - Deutsche Erstausgabe. - München : Diana, 2020. - 383 Seiten ; 19 cm. - (Diana; 36053)
Einheitssacht.: Louis & Louise
ISBN 978-3-453-36053-2 kt. : EUR 10.99

0032667001 - R 11 - Signatur: R 11 Coh - Belletristik Erw.