Schenk, Herrad
Die Frau von gegenüber ; Roman
Belletristik Erw.

Obwohl sie gegenüber wohnen, haben der alternde Wissenschaftler und die verwitwete Irene nichts gemeinsam. Er versucht ein begonnenes Buchprojekt weiterzuschreiben und sie lebt in den Tag hinein. Als die alleinerziehende Thyra mit zwei Kindern einzieht, ändert sich die Atmosphäre grundlegend. Obwohl sie gegenüber wohnen, ignorieren sich der alternde, alleinlebende Wissenschaftler Wolters und die Seniorin Irene. Beide führen ein orientierungsloses Leben. Die verwitwete Irene genießt es, der Bevormundung ihres Mannes entkommen zu sein und lebt in den Tag hinein. Wolters dagegen trauert um seine Frau, bis er die Liebesbriefe eines Institutskollegen an sie findet. In der verzweifelten Gemütslage gelingt es ihm auch nicht, sein Projekt einer Geschichte der Sexualität fortzuführen. Als nun die alleinerziehende Thyra mit 2 Kindern einzieht, wird die Gegend lebendiger. Irene hat manchmal eine nette, junge Gesprächspartnerin. Wolters dagegen stellt mit Schrecken fest, dass die unkonventionelle Thyra die erste Liebe seines Sohnes war. Beide Senioren haben auch verheiratete Kinder und Enkelkinder. In der jüngeren Generation dominieren allerdings gerade die Ehekrisen. Wieder befasst sich die bekannte Autorin mit dem Lebensgefühl ihrer Generation (davor ID-A 41/16). Ihre einfühlsame Beschreibung wird gerade bei älteren Nutzerinnen ein Aha-Erlebnis auslösen. Leichte Unterhaltung auch für kleine Bestände.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: Insel Taschenbuch (9 Medien)

Interessenkreis: Alter

Schenk, Herrad:
¬Die¬ Frau von gegenüber : ; Roman / Herrad Schenk. - Originalausgabe, erste Auflage. - Berlin : Insel Verlag, 2017. - 235 Seiten ; 19 cm. - (Insel Taschenbuch; 4611)
ISBN 978-3-458-36311-8 kt. : EUR 9.95

0029445001 - R 11 - Signatur: R 11 Sche - Belletristik Erw.