Hammesfahr, Petra
Die Schuldlosen ; Roman
Belletristik Erw.

Janice Heckler, die den Ruf eines Flittchens hat, wird ermordet. Ein Schuldiger ist schnell gefunden, die Dorfgemeinschaft bezichtigt Alex Junggeburt, Janices Nachbar, der Tat. Nach Verurteilung und 6 Jahren Gefängnis kommt er zurück, um herauszubekommen, was damals wirklich geschehen ist ... Am Ostersonntag des Jahres 2004 wird die Leiche der jungen Janice Heckler, die im Dorf einen üblen Ruf genießt, in der Nähe ihres Elternhauses gefunden. Ein Täter ist schnell gefunden: Aufgrund belastender Zeugenaussagen kann es nur ihr Nachbar Alex Junggeburt gewesen sein, ein attraktiver, aber total verkorkster Typ mit Hang zur Gewalttätigkeit. Alex war zur Tatzeit jedoch total betrunken und kann sich an nichts erinnern. Nach 6 Jahren Haft wird er vorzeitig entlassen und kehrt in sein Heimatdorf zurück. Besonders seine Ex-Freundin Heike, die ihn damals stark belastete, ist beunruhigt - denn nach der Urteilsverkündung hatte er ihr prophezeit, das werde ihr noch leid tun. Die Lage spitzt sich dramatisch zu, als Alex sich an Heikes kleine Tochter heranmacht und es zu einem 2. Mord kommt. Der komplexe, sehr personenreiche Thriller spielt auf verschiedenen Zeitebenen und ist ein typischer Hammesfahr-Roman (zuletzt "Der Frauenjäger", ID-A 10/11), der viel Wert auf komplizierte familiäre Verstrickungen und psychologische Verhaltensweisen legt (vgl. Hörbuch in dieser Nr.). Packend und empfehlenswert.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Psychothriller

Interessenkreis: Psychothriller

Hammesfahr, Petra:
¬Die¬ Schuldlosen : ; Roman / Petra Hammesfahr. - Reinbek bei Hamburg : Wunderlich, 2012. - 445 S. ; 22 cm
ISBN 978-3-8052-5039-9 fest geb. : EUR 19.95

0004881001 - R 11 - Signatur: R 11 Ham - Belletristik Erw.