Hunter, Erin
Ein verborgener Feind
Belletristik Kind

Straßenhund Lucky und sein Rudel haben es schwer. Vergiftete Flüsse und Revierkämpfe bringen ihnen Krankheiten und Verletzungen, während das starke Wildhundrudel sorgenfrei lebt. Lucky muss eine Lösung finden, dabei begibt er sich in große Gefahr. Ab 11. Im 2. Band der Reihe (Band 1: "Die verlassene Stadt", vgl. ID-A 11/14) kehrt Lucky zu seinen Freunden zurück, um ihnen im Kampf ums Überleben gegen ein Rudel Wildhunde beizustehen. Alle Flüsse des Gebietes sind vergiftet, das starke Wildhunderudel besetzt das letzte unversehrte Gebiet, obwohl es groß genug für alle wäre. Da schleicht sich Lucky als Spion in das starke Rudel ein - ein gefährliches Unternehmen, denn die Wildhunde unter ihrem Wolfshund Alpha sind hart und grausam. Ihr Rudel steht nicht durch Zuneigung, sondern durch Abhängigkeit zusammen und eine strenge Rangfolge hält alle in Angst. Als Lucky seine Schwester heimlich trifft, wird er beobachtet und dann erpresst. Ein Angriff der Leinenhunde, unterstützt von Füchsen, bringt den Höhepunkt. Luckys Betrug wird offenbar, ebenso die Lügen seiner Freunde, und Wolfshund Alpha wird entscheiden, was mit ihnen wird - aber erst im 3. Band (August 2014). Neben der ziemlich spannenden Handlung geht es um Luckys Gewissenskonflikte sowie auch hier um schwierige "persönliche" Entscheidungen und Beziehungen. Zur Fortsetzung brauchbar.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: Survivor Dogs (6 Medien)

Interessenkreis: Fantasy

Hunter, Erin:
¬Ein¬ verborgener Feind / Erin Hunter. - Weinheim : Beltz & Gelberg, 2014. - 270 S. ; 22 cm. - (Survivor Dogs; 2)
Einheitssacht.: ¬A¬ hidden enemy. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-407-81166-0 fest geb. : EUR 14.95

0025676001 - III J 0 - Signatur: III J 0 Hun - Belletristik Kind