Rosinsky, Lisa
Fast schon bühnenreif
Belletristik Erw.

Das Gefühlsleben von Cadie gerät aus den Fugen: Ihr geliebter Vater hat noch eine Tochter, die zu ihnen zieht und die Familie auf eine harte Probe stellt. Zusätzlich verliebt sie sich in ihren Bühnenpartner; als wäre das Erwachsenwerden nicht schon schwer genug. Ab 12. Als wäre das Leben in ihrer Familie mit einem musikalischen Wunderkind als Bruder, einem kommunistischen Vater und einer spanischen Mutter, die Rektorin an der Schule ist, nicht schon kompliziert genug, so muss sich Cadie plötzlich mit einer Halbschwester abfinden, die kaum älter ist als sie. Doch zum Glück gibt es das Theater, wo sich Cadie in eine andere Welt begeben kann und ihre Sorgen vergisst. Doch als sie sich in ihren Bühnenpartner verliebt, wird es kompliziert. - Der Debütroman der Autorin ist aus der Sicht Cadies geschrieben und besitzt autobiografische Züge. Die Liebe zum Theater wird genauso glaubwürdig geschildert wie das Gefühlschaos der Protagonisten. Manche Figuren sind etwas zweidimensional, doch die Beweggründe und Entscheidungen der Hauptpersonen sind nachvollziehbar. Der Roman hat auch etwas von einem Coming-of-Age-Roman, da Cadie lernen muss, dass die Welt und geliebte Personen nicht nur schwarz-weiß gesehen werden können. Schöner Schmöker, gerne empfohlen.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Freundschaft-Liebe Theater Sommerlektüre19

Rosinsky, Lisa:
Fast schon bühnenreif / Lisa Rosinsky ; aus dem Englischen von Sandra Knuffinke und Jessika Komina. - 1. Auflage. - Bamberg : Magellan, 2019. - 315 Seiten ; 22 cm
Einheitssacht.: Inevitable and only
ISBN 978-3-7348-5036-3 fest geb. : EUR 17.00

0030860001 - R 11 JUG - Signatur: R 11/ JUG Ros - Belletristik Erw.