King, Stephen
Finderlohn ; Roman
Belletristik Erw.

Der Psychopath Morris Bellamy ermordet den Autor John Rothstein und stiehlt dessen Notizbücher sowie eine große Summe Geldes. Er versteckt alles, wandert dann aber dummerweise für ein anderes Verbrechen in den Knast. Eines Tages findet der Junge Peter Saubers den "Schatz" und nimmt ihn an sich ... John Rothstein hat in den Sechzigern 3 berühmte Romane veröffentlicht, seither aber nichts mehr. Morris Bellamy, ein psychopathischer Verehrer, ermordet den Autor aus Wut über dessen "Verrat". Seine Beute besteht aus einer großen Menge Geld und einer wahren Fundgrube an Notizbüchern. Bellamy vergräbt vorerst alles - und wandert dummerweise für ein völlig anderes Verbrechen in den Knast. Jahre später stößt der Junge Peter Saubers auf den "Schatz" und unterstützt mit dem Geld bis auf den letzten Cent seine Not leidende Familie. Nach 35 Jahren Haft wird Bellamy entlassen. Er kommt Peter, der nun die Notizbücher zu Geld machen will, auf die Spur und macht Jagd auf ihn. Kann Bill Hodges, den wir als Detective a.D. aus Mr. Mercedes kennen, den Wahnsinnigen stoppen? (Verlagstext). *** Dieser Titel kann für Sie ab sofort vorgemerkt werden. Die Auslieferung durch die ekz erfolgt unmittelbar nach Erscheinungstermin - unabhängig von der später folgenden bibliothekarischen Begutachtung.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist voraussichtlich bis zum 10.12.2019 ausgeliehen. Gerne können Sie es vormerken.

Interessenkreis: Thriller

King, Stephen:
Finderlohn : ; Roman / Stephen King. Aus dem Amerikan. von Bernhard Kleinschmidt. - München : Heyne, 2015. - 539 S. ; 22 cm
Einheitssacht.: Finders keepers. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-453-27009-1 fest geb. : EUR 22.99

0021546001 - R 11 - Signatur: R 11 Lag - Belletristik Erw.