Saunders, Kate
Flora Fox und das verflixte Vorgestern
Belletristik Kind

Statt in einem modernen Internat landet Flora im Jahr 1935. Mithilfe ihrer Zimmergenossinnen und viel Witz versucht sie, das Beste aus der Situation zu machen. Ab 10. Flora ist auf dem Weg ins Internat. Unterwegs schläft sie im Zug ein und hat einen wirren Traum. Als sie wieder aufwacht sind ihr Handy und ihr Laptop weg und sie befindet sich im Jahr 1935. Natürlich glaubt ihr kein Erwachsener, dass sie aus der Zukunft kommt, wohl aber ihre 3 Zimmergenossinnen, denn diese haben sie mit einem Zauber herbeigerufen. Schnell freundet sich Flora mit ihnen an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten verschmelzen ihre eigenen Erinnerungen mit den Erinnerungen der anderen Flora, die ins Jahr 1935 gehört und nun im 21. Jahrhundert gelandet ist. So kommt sie einigermaßen zurecht, ohne allzu viel Aufsehen zu erregen. Dennoch kommt es immer wieder zu lustigen Irritationen, z.B. wenn Flora von tragbaren Telefonen ("Kommt man sich da nicht mit den Kabeln in die Quere?") oder vom 2. Weltkrieg erzählt. In 1. Linie ist es eine typische Internatsgeschichte, die aber durch die Zeitreise und die Magie (die nur am Rande eine Rolle spielt) positiv aus der Menge hervorsticht. Das rosa Cover mit Glitzer wird sein Übriges dazu tun, dass das Buch kein Regalhüter wird. Allen empfohlen.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: Fischer-Schatzinsel (17 Medien)

Interessenkreis: Schule

Saunders, Kate:
Flora Fox und das verflixte Vorgestern / Kate Saunders. - Frankfurt am Main : ¬S.¬ Fischer, 2012. - 303 S. : Ill. ; 22 cm. - (Fischer-Schatzinsel)
Einheitssacht.: Beswitched. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-596-85449-3 12.99 EUR

0001702001 - III J 0 - Signatur: III J 0 Sau - Belletristik Kind