Aurass, Dieter
Frankfurter Schattenjagd ; Kriminalroman
Belletristik Erw.

Frankfurt im Jahre 2006: Nach einer Reihe von Reaktorunfällen in Osteuropa und Asien waren 20 Jahre zuvor 500 Millionen Menschen in den Westen geflohen. Der Deutsch-Chinese Xaver Xiang und sein Ermittlerteam versuchen in dieser Situation die Morde an mongolischen und russischen Mafiosi aufzuklären. Frankfurt im Jahr 2006: Nachdem 20 Jahre zuvor, beginnend mit der Tschernobyl-Katastrophe, Osteuropa und Asien durch eine Reihe von Reaktorunfällen unbewohnbar wurden, flohen 500 Millionen Menschen in den Westen. Die sich daraus ergebenden Probleme konnten nach anfänglichen bürgerkriegsähnlichen Zuständen zumindest auf ein erträgliches Maß reduziert werden. Der Deutsch-Chinese Xaver Xiang arbeitet in einem internationalen Ermittlerteam. Als grausam verstümmelte Leichen mongolischer und russischer Mafia-Mitglieder entdeckt werden, scheint es sich um einen der üblichen Bandenkriege zu handeln. Aber dann führt eine Spur genau zu den Kriminalisten. Ein in der Thematik hochaktueller "Was wäre wenn"-Krimi, bei dem die Verbrecherjagd durch die Beschreibung der Lebensumstände in einem "überfüllten" Europa teilweise fast in den Hintergrund tritt. Ganz ohne moralischen Zeigefinger schildert der Autor und ehemalige Ermittler (zuletzt ID-A 32/17), wie gerade in Zeiten größter Umwälzungen adäquate Lösungen gefunden werden könn(t)en. Breite Empfehlung.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Krimi

Aurass, Dieter:
Frankfurter Schattenjagd : ; Kriminalroman / Dieter Aurass. - Originalausgabe, 1. Auflage. - Meßkirch : Gmeiner, 2018. - 312 Seiten ; 20 cm. - (Gmeiner Spannung)
ISBN 978-3-8392-2211-9 kt. : EUR 12.00

0030222001 - R 11 - Signatur: R 11 Aur - Belletristik Erw.