Frau Holle
Belletristik Kind

Das bekannte Märchen von den 2 Schwestern, die durch den Brunnen in Frau Holles Reich gelangen und den gerechten Lohn für ihr Verhalten bekommen. - Märchenbilderbuch. Das Märchen von der ungeliebten guten und fleißigen Tochter und ihrer faulen, aber von der Mutter geliebten Schwester, die in das Reich der Frau Holle gelangen und dort den ihnen gemäßen Lohn erhalten, gehört zu den allseits bekannten Klassikern aus der grimmschen Sammlung, auch wenn es vielleicht nicht ganz den heute vorherrschenden Erziehungsprinzipien entspricht und heutige Bilderbuchkünstler nicht zu neuen Interpretationen zu reizen scheint. Ebenso etwas altmodisch und betulich sind die erstmals 1968 veröffentlichten Illustrationen von Regine Grube-Heinecke. Der Titel war ein Märchenbilderbuchklassiker in der DDR, wurde 2005 im Kinderbuch-Verlag bei Beltz (s. BA 11/05) neu aufgelegt und war dort vergriffen. Der Text folgt dem grimmschen Original der Ausgabe letzter Hand von 1857 in neuer Rechtschreibung und sollte in jeder Kinderbibliothek vorhanden sein. Deshalb bei Bedarf oder als Ersatzanschaffung überall empfohlen.

Dieses Medium ist 2 Mal vorhanden. Klicken Sie auf Medienstatus anzeigen, um die Verfügbarkeit des Mediums zu prüfen.

Interessenkreis: Märchen

Frau Holle / ein Märchen der Brüder Grimm. Mit Ill. von Regine Grube-Heinecke. - [Nachaufl.]. - Weinheim [u.a.] : Beltz, 2012. - [14] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 27 cm
ISBN 978-3-407-77138-4 EUR 9.95

0005697001 - I J 1 - Signatur: I J 1 Fra - Belletristik Kind