Poznanski, Ursula
Fremd ; Thriller
Belletristik Erw.

Ein Mann steht ihr gegenüber und behauptet, ihr Verlobter zu sein. Doch sie kennt ihn nicht, hat Angst, glaubt, er will ihr etwas antun. Er ist entsetzt und verwirrt. Die Situation wird immer undurchsichtiger, bis sie erkennen, dass sie sich in großer Gefahr befinden ... Der Mann, der plötzlich im Haus der in Deutschland lebenden australischen Millionärstochter Joanna steht, behauptet, ihr Verlobter zu sein. Doch sie erkennt ihn weder noch gibt es in der Wohnung Hinweise auf Eriks Existenz. Als der IT-Experte in den folgenden Tagen mehrere Anschläge knapp überlebt und auch Joanna bedroht wird, müssen die beiden einander notgedrungen unterstützen. Unbekannte wollen das Paar offenbar aus dem Weg räumen, das einer ungeheuerlichen Manipulation auf die Spur kommt. Glänzendes Teamwork zweier führender deutscher Thrillerautoren! Poznanski (u.a. "Erebos", ID-A 4/10) schrieb die Kapitel aus der Sicht der weiblichen, Strobel (u.a. "Der Sarg", ID-A 8/13) die der männlichen Hauptfigur. Immer abwechselnd ergibt sich auf diese Weise ein Handlungs-Mosaik mit angenehm kurzen Leseabschnitten, die stets in Cliffhanger münden. So verschlingt man Kapitel um Kapitel und hat sich unversehens eine Nacht um die Ohren geschlagen. Eines der Bücher des Jahres im Krimibereich. Der Plot ist glaubwürdig und momentan leider auch höchst aktuell (Hörbuch, s. ID-A 49/15). Nachdrückliche Kaufempfehlung!

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Thriller

Poznanski, Ursula:
Fremd : ; Thriller / Ursula Poznanski & Arno Strobel. - Reinbek bei Hamburg : Wunderlich, 2015. - 392 S. ; 21 cm
ISBN 978-3-8052-5084-9 kt. : EUR 16.99

0023477001 - R 11 - Signatur: R 11 Poz - Belletristik Erw.