Hammesfahr, Petra
Fremdes Leben
Hoerbuch Erw.

Nach 2 Jahren Koma erwacht eine Frau auf der Intensivstation. An ihr altes Leben kann sie sich nicht erinnern. Den Mann, der sich als ihr Ehemann vorstellt, hat sie nie gesehen, auch der erwachsene Sohn ist ihr fremd. Nur Stück für Stück kommen die Erinnerungen an ein dramatisches Ereignis zurück. "Mach sie tot, mach sie tot!" Mit diesen Worten im Kopf erwacht eine Frau auf einer Intensivstation. Doch wer hat das gesagt? War sie gemeint? Wer ist sie überhaupt? Fast zwei Jahre soll sie im Koma gelegen haben, doch sie weiß nichts mehr. Den Mann, der sie mit Claudia anspricht und sich als ihr Ehemann Carsten Beermann vorstellt, kennt sie nicht. Auch der erwachsene Sohn, der von seiner leidvollen Kindheit erzählt, ist ihr fremd. Erst als sie sich an einen kleinen Jungen erinnert, der in einer brennenden Wohnung nach seiner Mutter ruft, keimt in ihr ein entsetzlicher Verdacht. (Verlagstext) *** Dieser Titel kann für Sie ab sofort vorgemerkt werden. Die Auslieferung durch die ekz erfolgt unmittelbar nach Erscheinungstermin - unabhängig von der später folgenden bibliothekarischen Begutachtung.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Psychothriller Lesung

Hammesfahr, Petra:
Fremdes Leben / Petra Hammesfahr. Gelesen von Regina Lemnitz. Regie: Christian Päschk ... - Gekürzte Lesung. - München : Random House Audio, 2016. - 6 CD
ISBN 978-3-8371-3361-5

0024226001 - R 11 - Signatur: R 11 Ham - Hoerbuch Erw.