Huck Finn ; graphic novel
Belletristik Kind

Huck Finn in Halle an der Saale! Mit einer Zufallsbekanntschaft, der Prostituierten Jin, flieht der Halbwüchsige vor seinem gewalttätigen Vater auf einem Floß die Saale hinunter. Ziel: Hamburg, aber das Grauen holt sie schon in Wettin ein ... Huck Finn lebt bei einer Witwe in Halle, wird aber von seinem gewalttätigen Vater entführt und misshandelt. Geschickt plant er seine Flucht und flieht mit einem Floß die Saale hinunter. Bei ihm ist eine Prostituierte, die ebenfalls auf der Flucht ist. Gemeinsam schaffen sie es bis Wettin (ca. 20 km), wo sie von einer Familie freundlich aufgenommen werden. Die scheint aber nur nett, in Wahrheit ist die bigotte "Sippe" zutiefst mit einer anderen Familie verfeindet, und kurz nachdem man im Kindergarten noch gemeinsam Liedchen geträllert hat, werden die Schusswaffen herausgeholt. Huck und Jin fliehen zunächst weiter, erfahren aber unterwegs, dass sie wieder nach Hause können, und diese Gelegenheit nutzen sie. Cool im Ton, rasant erzählt - perfekt für (männliche) Teenies ab ca. 14! Die Zeichnungen in zunächst gewöhnungsbedürftigen Orangetönen bringen genau das Südstaatenflair, das sonst gefehlt hätte. Trotz des cartoonhaften Stils eine gelungene Umsetzung des Klassikers von der für ein Ehapa-Stipendium nominierten bekannten Autorin (vgl. zuletzt "Endzeit", ID-G 33/12). Sollte in keiner Jugendbücherei fehlen!


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: Suhrkamp-Taschenbuch (8 Medien)

Interessenkreis: Graphic Novel

Huck Finn : ; graphic novel / Olivia Vieweg. Nach dem Roman "Huckleberry Finn" von Mark Twain. - Orig.-Ausg. - Berlin : Suhrkamp, 2013. - 141 S. : überw. Ill. (farb.) ; 24 cm. - (Suhrkamp-Taschenbuch; 4429)
ISBN 978-3-518-46429-8 kt. : EUR 19.99

0011413001 - III J 7 - Signatur: III J 7 Huc - Belletristik Kind