Ich, Raffael
Sachbuch Erw.

Raffaels subtiles Selbstporträt blickt dem Betrachter vom Umschlag entgegen, darüber steht "Ich Raffael". Nun hat der Meister nie eine Autobiografie verfasst, doch gibt es in Briefen, Gedichten und anderen Dokumenten genügend (Selbst-)Aussagen, um diesen Titel zu rechtfertigen. Ähnlich konzipiert und von der gleichen Autorin wie "Ich, Goya" (BA 11/04) verfasst, stellt dieser Band eine lebendig geschriebene essayistische Auseinandersetzung mit Leben, Werk und Zeit des Malers dar. Reich illustriert, wenn auch nicht immer mit dem aktuellsten Bildmaterial (die "Schule von Athen" und die "Disputa" wurden m.W. inzwischen restauriert). Mit umfangreicher biografischer Zeittafel und Werkübersicht. Attraktiv gestalteter Band einführenden Charakters, kein umfassendes Grundlagenwerk wie von P. De Vecchi (ID 10/03). Neben den älteren Einführungen von E. Ullmann (Neuauflage BA 4/98) und J. H. Beck (Neuauflage BA 3/04) einsetzbar. (2) (LK/HL: Ittekkot)


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Bildband

Raffaello ÿ[Sonstige]£:
Ich, Raffael / mit einem Essay von Dagmar Feghelm. - München [u.a.] : Prestel, 2004. - 157 S. : überw. Ill. ; 33 cm
ISBN 978-3-7913-3132-4 Spende

0018756001 - K 9 11 Raffael - Signatur: K 911 Raffael Ich - Sachbuch Erw.