Hunter, Erin
Insel der Schatten
Belletristik Kind

Im 7. Band schließt sich der Gruppe aus Eisbären, Grizzly und Schwarzbär ein Mischling aus Eis- und Braunbär an, der der "Familie" neue Probleme und Impulse bringt. Ab 10. Man hätte der Bärengruppe gewünscht, mit der Sterneninsel (vgl. Erin Hunter: "Sternengeister", ID-A 49/13) das Ziel ihrer Wanderung erreicht zu haben, aber ihre Bestimmung führt sie weiter. Der kleine Grizzly Ujurak, zugleich Führer und Wandelwesen, ließ für die Freunde sein Leben, dafür schließt sich ihnen Eisbär Yakone an. Von ihrem Hunger vorwärts getrieben, von bewaffneten Menschen verfolgt und ständig über ihr Schicksal rätselnd, treffen sie auf Nanulak, einen Mischling aus Eis- und Braunbär, der seiner Familie davongelaufen ist. Er schließt sich besonders dem Grizzly Toklo, dem neuen Führer der Gruppe an, mischt aber durch sein unangepasstes Verhalten die Gemeinschaft immer wieder auf. Durch das Auftauchen von Nanulaks Vater entsteht eine gefährliche Kampfsituation, die später in Gastfreundschaft umschlägt. Allerdings entscheidet sich Nanulak dafür, mit seiner Adoptivfamilie weiterzuziehen. Tiere, die wie Menschen fühlen und handeln, die Gewissen, Ahnenverbundenheit und Verantwortung zeigen, auf ihrem Beispiel gebenden Weg durch eine lebensgefährlich gewordene Welt. Zur Fortsetzung.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: Seekers (9 Medien)

Interessenkreis: Fantasy FerienLeseLust 2015

Hunter, Erin:
Insel der Schatten / Erin Hunter. - Weinheim [u.a.] : Beltz & Gelberg, 2014. - 299 S. : Kt. ; 22 cm. - (Seekers; 7)
Einheitssacht.: Seekers, Island of shadows. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-407-81177-6 fest geb. : EUR 14.95

0020778001 - III J 0 - Signatur: III J 0 Hun - Belletristik Kind