Callsen, Henning
Kein Problem, sagt Papa Eisbär
Belletristik Kind

Um seinem Sohn zu helfen, der keine Lust hat, macht sich Papa Eisbär auf den Weg zum Südpol. Findet er dort einen Vogel, der trällern und seinen Sohn aufmuntern kann? Ab 5. Der Hanser Verlag startet eine neue Reihe mit einem neuen Autor. Der kleine Eisbär Pelle hat plötzlich auf gar nichts mehr Lust. Seine Eltern machen sich Sorgen und wissen nicht, wie sie ihm helfen können. Schließlich weiß das weise Walross Rat: Pelle leidet an der Seele, denn ihm fehlt ein Vogel, der trällern kann. Also macht sich Pelles Vater auf den Weg in den Süden. Zu Beginn hat er aber überhaupt kein Glück. Nach 2 erfolglosen Versuchen und reichlich deprimiert landet er schließlich am Südpol. Dort trifft er auf Pinguine, die ohne Eltern lebt. Schnell ist klar, dass - auch wenn sie nicht singen kann - sie Pelle helfen kann. Also machen die beiden sich auf den langen Heimweg, nicht ohne ganz viele Fundstücke unterwegs mitzunehmen. Und tatsächlich: Pinguine und Pelle freunden sich sofort an. Die warmherzige Tiergeschichte ist überaus lustig. Die Charaktere sind allesamt liebenswert und wachsen einem schnell ans Herz. Auch die Illustrationen sowie das Cover überzeugen und werden für viel Lesefreude sorgen. Sehr gern als Vorlesebuch empfohlen.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Vater Sohn Freund Suche Eisbär

Interessenkreis: Tiere Zum Vorlesen

Callsen, Henning:
Kein Problem, sagt Papa Eisbär / Henning Callsen ; mit Illustrationen von Sabine Wilharm. - München : Carl Hanser Verlag, 2017. - 117 Seiten : Illustrationen : farbig ; 25 cm. - (Pelle und Pinguine)
ISBN 978-3-446-25688-0 fest geb. : EUR 13.00

0029687001 - I J 0 - Signatur: I J 0 Cal - Belletristik Kind