Fais, Jürgen
Keine Chance für Gewalt ; Gewaltprävention in Schule und Familie
Sachbuch Erw.

Die Autoren beschreiben Formen erlebter oder beobachteter Gewalt, etwa Mobbing in der Schulklasse, "Happy Slapping", Raub und räuberischer Erpressung unter Jugendlichen, "School Shooting" und sexuellen Missbrauch und zeigen konkret und praxisnah auf, was Erziehungsverantwortliche jeweils tun können. Fais (vgl. auch BA 6/07) und sein Koautor beschreiben einleitend Entstehungsbedingungen, Erscheinungsformen und Ursachen von Gewalt in der Familie und in der Schule. Dann geht es um den Umgang mit erlebter oder beobachteter Gewalt, etwa bei Mobbing in der Schulklasse, "Happy Slapping" (dem grundlosen Verprügeln einer Person, um das Ganze dann mit der Handy-Kamera zu filmen), Raub und räuberischer Erpressung unter Jugendlichen, "School Shooting" (Tötungen oder Tötungsversuchen an Schulen) und bei sexuellem Missbrauch. Die beiden Autoren beschreiben jedes Phänomen genau und zeigen dann mit Handlungsempfehlungen, Materialien für Schüler und mit Checklisten ganz konkret und praxisnah auf, was Erziehungsverantwortliche in der Schule, aber auch in der Familie jeweils tun können. Eine besonders praxisorientierte, in 1. Linie für Lehrer und in der Schule tätige Sozialpädagogen gedachte Hilfe, die auch neben den vielen für die Präventionsarbeit vorliegenden Titeln gut einsetzbar ist. Eine mehr als Eltern-Ratgeber angelegte Fassung ist 2009 unter "Gewaltfrei in der Schule" erschienen (hier nicht angezeigt). (2 S)


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Fais, Jürgen:
Keine Chance für Gewalt : ; Gewaltprävention in Schule und Familie / Jürgen Fais ; Jens Walkowiak. - Freiburg im Breisgau : Urania, 2015. - 160 S. : Ill., graph. Darst. ; 21 cm
ISBN 978-3-451-66050-4 kt. : EUR 16.99

0023181001 - F 229 - Signatur: F 229 Fai - Sachbuch Erw.