Ng, Celeste
Kleine Feuer überall ; Roman
Belletristik Erw.

Izzy, jüngste Tochter der Bilderbuchfamilie Richardson, hat das elterliche Haus in Brand gesteckt und damit den schönen Schein der Vorstadtidylle zerstört. Danach verschwindet sie. Ihre Familie muss nun die Scherben zusammenlesen und sich mit den Ereignissen hinter der Fassade auseinandersetzen. Auch ihren 2. Roman (vgl. "Was ich euch nicht erzählte", ID-A 22/16) beginnt die Autorin mit der Schilderung einer Katastrophe, die das Gefüge einer Familie sprengt. Ein Brand zerstört das Haus der wohlhabenden Richardsons; von Anfang an ist klar, dass die jüngste Tochter Izzy, das schwarze Schaf der Familie, dafür verantwortlich ist, doch sie ist verschwunden und kann sich nicht zu ihren Motiven äußern. Der Roman zerlegt dann Seite um Seite retrospektiv die Vorstadtidylle, in der das Geschehen zur Eskalation führte. Eine Bilderbuchfamilie mit 4 Kindern und ihre unkonventionellen Nachbarn, eine Künstlerin mit ihrer Tochter, stehen im Fokus und repräsentieren doch nur ausschnittartig das gesamte Spannungsfeld der US-amerikanischen Gesellschaft der 1990er-Jahre: die Kluft zwischen arm und reich, Rassismus, falsch verstandene Wohltätigkeit, Abtreibung, Adoption und Leihmutterschaft ... Thematisch damit ein wenig überfrachtet, gelingt der Autorin dennoch erneut ein Pageturner mit glaubwürdigen Figuren, fesselnder Handlung und einem Ende, das unterschiedliche Entwicklungsmöglichkeiten bereithält. Für alle.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist voraussichtlich bis zum 19.12.2019 ausgeliehen. Gerne können Sie es vormerken.

Interessenkreis: Familie

Ng, Celeste:
Kleine Feuer überall : ; Roman / Celeste Ng ; aus dem amerikanischen Englisch von Brigitte Jakobeit. - Deutsche Erstausgabe. - München : dtv, 2018. - 383 Seiten ; 22 cm
Einheitssacht.: Little fires everywhere
ISBN 978-3-423-28156-0 fest geb. : EUR 22.00

0029372001 - R 11 - Signatur: R 11 Ng - Belletristik Erw.