Brauneck, Manfred
Kleine Weltgeschichte des Theaters
Sachbuch Erw.

Die geschichtliche Entwicklung des Theaters in Europa und Asien verlief höchst unterschiedlich, bis es im 20. Jahrhundert zu gegenseitigen Einflussnahmen kam. Der 1. Teil der kurzen Einführung befasst sich mit der Theatergeschichte Europas von der Antike bis heute. Theater, speziell Sprechtheater, wird in seinem Zusammenhang mit Literatur, politischer und soziologischer Entwicklung gesehen. Der Schwerpunkt liegt auf der Moderne. Wird hier meist Bekanntes überzeugend zusammengefasst, bringt der 2. Teil, der sich mit der Theatergeschichte Indiens, Chinas und Japans beschäftigt, dem Interessierten durchaus Neues. Das ist deshalb wichtig, weil sich im 20. Jahrhundert das europäische Theater viele Anregungen aus der asiatischen Tradition geholt hat. Das asiatische Theater kennt keine Grenzen zwischen Sprech-, Musik- oder Tanztheater sowie Pantomime. Auch Schatten- und Puppentheater sind integraler Bestandteil. Andererseits ist aber auch der europäische Einfluss im 20. Jahrhundert auf die asiatische Theaterpraxis bedeutsam. Wichtige Einführung. (2 S)


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Brauneck, Manfred:
Kleine Weltgeschichte des Theaters / Manfred Brauneck. - Originalausg. - München : Beck, 2014. - 294 S. : Ill. - (C.H. Beck Paperback; 6142)
ISBN 978-3-406-66851-7 17,95

0024858001 - K 510 - Signatur: K 510 Bra - Sachbuch Erw.