Engberg, Katrine
Krokodilwächter ; ein Kopenhagen-Thriller
Belletristik Erw.

Eine junge Frau wird in Kopenhagen blutig getötet, in ihr Gesicht ist ein mysteriöses Muster geschnitten. Die Polizisten Jeppe Kørner und Anette Werner sprechen mit der exzentrischen Hausbesitzerin Esther, die entscheidende Hinweise geben kann. Auftaktband einer Serie. Der alte Gregers stolpert im wahrsten Sinne des Wortes über die Leiche der jungen Julie. In ihr Gesicht hat der Täter ein mysteriöses Muster geschnitten. Er hinterließ keinerlei Spuren, als ob er einen Overall wie ein Kriminaltechniker getragen hätte. Die Polizisten Jeppe Kørner und Anette Werner sprechen mit der exzentrischen Hausbesitzerin Esther. Sie ist emeritierte Professorin mit reichlich Alkoholvorräten und schreibt einen Krimi mit vielen Ähnlichkeiten zum Mordszenario. Wer hätte Esthers Plot lesen können? Und warum muss auch ihr Assistent und Freund Kristoffer sterben? Wer das manipulierende Krokodil und wer sein "Krokodilwächter" (kleine Vögel, die Essensreste aus den Zähnen der Großechsen picken) ist, wird erst sehr spät erläutert. Dazwischen geht es in diversen Handlungssträngen um unehelich geborene, vernachlässigte Kinder und späte Rache. Das Polizistenpaar ist sympathisch (der tablettensüchtige Jeppe Kørner leidet unter seiner Scheidung - ein gern genommenes Klischee) und taugt für weitere Krimis. Nach dem Erfolg des Erstlings sind in Dänemark schon zwei Fortsetzungen erschienen.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Krimi

Engberg, Katrine:
Krokodilwächter : ; ein Kopenhagen-Thriller / Katrine Engberg. - Zürich : Diogenes, 2018. - 505 Seiten ; 19 cm
Einheitssacht.: Krokodillevogteren
ISBN 978-3-257-07028-6 fest geb. : EUR 22.00

0030220001 - R 11 - Signatur: R 11 Eng - Belletristik Erw.