Weiler, Jan
Kühn hat Ärger
Hoerbuch Erw.

Im Münchner Nobelviertel Harlaching wird die schlimm zugerichtete Leiche eines jungen Intensivstraftäters entdeckt. Die Spur führt zu einer steinreichen Familie, in der bizarre Verhältnisse herrschen. Der privat sehr geforderte Kommissar Kühn ermittelt in seinem eigenen Tempo. Martin Kühns 2. Fall. "Da muss sogar Kommissar Kühn schlucken. Die Leiche des jungen Intensivtäters weist Wunden auf, als hätte ein Irrer seiner Wut freien Lauf gelassen. Bei den Ermittlungen stößt Kühn auf die reichen van Hautens. Die Tochter war mit dem Opfer liiert. Vor Martin Kühn tun sich Abgründe auf, nicht nur bei den van Hautens ... Die Titelfigur, ein sympathischer Anti-Held, lässt sich trotz massiver privater Probleme nicht zu schnellen Schlüssen hinreißen. Empathisch hinterfragt Kühn Motive, ordnet Beweismittel richtig zu und schaut lieber zweimal hin, bevor er sich ein Urteil bildet. Das macht ihn besonders und seinen berührenden, brutalen Fall sehr, sehr lesenswert. Zweifellos ist J. Weiler einer der vielseitigsten Autoren der deutschen Unterhaltungsliteratur [zuletzt 'Eingeschlossene Gesellschaft', IN-G 8/18]. Sein Highlight des beginnenden Krimi-Jahres 2018 brilliert durch Spannung, Grauen und spektakuläre Nebenthemen" (M. Mattes zum Buch, ID-A 10/18). Beim Hören der Komplettlesung ist Geduld erforderlich. J. Weiler liest Kühns 2. Fall (vgl. "Kühn hat zu tun", IN-1 11/15) langsam, sanft und etwas uninspiriert.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Lesung MP3 Männer

Weiler, Jan:
Kühn hat Ärger / Jan Weiler ; Jan Weiler liest ; Regie: Angela Kübrich. - Vollständige Lesung. - München : Der Hörverlag, 2018. - 1 CD (673 min), MP3. - Martin Kühns 2. Fall
ISBN 978-3-8445-2554-0 MP3-CD EUR 20.00

0028624001 - R 11 - Signatur: R 11 Wei - Hoerbuch Erw.