Werner, Helmut
ÿDie£ Schwarze Messe ; Teufelskult und Hexensabbat
Sachbuch Erw.

Hinter dem Begriff "Schwarze Messe" verbergen sich verschiedenartige pseudoreligiösen Zeremonien. Ihre Ursprünge, unterschiedlichen Ausprägungen, Elemente und Kulthandlungen untersucht Autor Helmut Werner, der bereits zu zahlreichen esoterischen und okkulten Themen veröffentlicht hat (hier zuletzt BA 6/07). Beginnend bei den antiken, heidnischen Wurzeln spannt er einen Bogen über gnostische Kulte des Mittelalters bis hin zu öffentlichen Inszenierungen schwarzer Messen in der Gegenwart. Dabei geht er - ohne Effekthascherei - auf einige der blutigen und sexuellen Rituale detaillierter ein. Den parodistischen und verspottenden Charakter satanischer Kultfeiern arbeitet er klar heraus, indem er immer wieder die Parallelen zum christlichen Messritual aufzeigt. Gut recherchierte, sachlich-kritische und sehr preiswerte Aufbereitung des Themas. Mit kleinformatigen Illustrationen; ohne Register. (2)


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Geschichte Schwarze Messe

Interessenkreis:

Werner, Helmut:
ÿDie£ Schwarze Messe : ; Teufelskult und Hexensabbat / Helmut Werner. - Wien : Tosa-Verl., 2008. - 128 S. : Ill ; 23 cm
ISBN 978-3-85003-259-9 Pp. : EUR 6.95, sfr 12.90 (freier Pr.)

0018907001 - E 851 - Signatur: E 851 Wer - Sachbuch Erw.