Pannen, Kai
Neu Zombert und die Zahnfee Pupsinella
Belletristik Kind

Das kleine Monster Zombert zieht den Wackelzahn seines Freunds Konrad. Und schon erscheint die Zahnfee Pupsinella, die aber ihren Zahnbeutel nicht mehr tragen kann. Also bringen die beiden die ständig pupsende Fee erst mal zum Friedhofswächter und setzten ihr Bohnensuppe vor. Ab 6. Der kleine Zombert ist ein Monster, das auf dem Friedhof lebt, aber das Licht und die Sonne liebt (vgl. "Fußballspielen verboten!", ID-A 12/18). Sein bester Freund Konrad leidet gerade unter seinem schmerzenden Wackelzahn, den Zombert bald mit seiner Zahnzieh-Erfindung ziehen kann. Kurze Zeit später taucht die übel riechende Zahnfee Pupsinella auf, um Konrads Zahn mitzunehmen. Allerdings kann sie jetzt ihren Zahnbeutel nicht mehr tragen und muss erst mal bei Zombert bleiben. Jener ist aber schon bald von der Fee genervt und bringt diese heimlich ins Haus des mürrischen Friedhofwächters. Dort verspeist Pupsinella dessen komplette Bohnensuppe, kann dann endlich wieder kräftig pupsen und packt auch ihren Beutel wieder. Nachdem Pupsinella weggeflogen ist, findet Konrad doch noch den lange gewünschten Kompass unter seinem Kopfkissen. Dieses witzige Abenteuer mit einer sehr ungewöhnlichen Fee erscheint in leicht lesbarer Schrift und mit quietschbunten Zeichnungen, die mal gruselig, aber meistens witzig sind. Für Jungs und Mädchen ab 6. Als Einzeltitel möglich und bei weiterem Bedarf an Erstleser-Geschichten.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: Zombert (4 Medien)

Interessenkreis: Erstes Lesealter

Pannen, Kai:
Zombert und die Zahnfee Pupsinella / Kai Pannen. - 1. Auflage. - München : Tulipan Verlag, 2019. - 44 ungezählte Seiten : Illustrationen : farbig ; 22 cm. - (Zombert) (Tulipan ABC : Lesestufe A ab 6)
ISBN 978-3-86429-431-0 fest geb. : EUR 8.95

0031637001 - I J 0 - Signatur: I J 0 Pan - Belletristik Kind