Andersen Nexø, Martin
Bornholmer Novellen
eMedium

Gratwanderung zwischen Katastrophe und Glück Der Autor von "Peller der Eroberer" und "Ditte Menschekind" hat im Laufe seines Lebens an die neunzig Geschichten geschrieben. Die "Bornholmer Novellen" sind seine populärste Sammlung. In seiner unverwechselbaren, bildhaften Sprache erzählt er von Menschen, die "etwas von der Weltumdrehung im Blut haben", von Alten und Jungen, Abenteurern und Seßhaften, Seefahrern und Dörflern, die das gewalttätige Leben hinnehmen wie eine Naturkatastrophe. Andersen Nexø kannte die Insel und seine Bewohner wie kein anderer. Hier hatte der gebürtige Kopenhagener seine Kindheit und Jugend verbracht. Besessene sind es, die Fischer und Bauern von Bornholm. Kopfüber stürzen sie sich in den Lebensstrudel, denn die ungestüme Natur hat sie gelehrt, für eine Brise Glück alles zu riskieren. "Auf Glück war todsicher zu hoffen, auf berauschendes Glück, entsprechend mit Sorgen gemischt, um den Lebensappetit zu verschärfen. In diesem Augenblick tönte ihm das Licht wie eine Fanfare, der blaue Himmel wie ein Hymnus auf das Leben."

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Andersen Nexø, Martin:
Bornholmer Novellen : Aufbau digital, 2017. - 140 S.
ISBN 9783841212504

EM-539984165 - Signatur: eBook - eMedium