Canetti, Elias
Das Gewissen der Worte
eMedium

Die fünfzehn Essays, die Elias Canetti unter dem so bezeichnenden Titel Das Gewissen der Worte zusammengefasst hat, sind zugleich persönlich und universell: Das Öffentliche und das Private, so Canetti, lassen sich nicht mehr voneinander trennen und durchdringen einander auf früher unerhörte Weise. Canetti schreibt hier über Kafka und Konfuzius, über Büchner, Tolstoi und Karl Kraus, und reflektiert die Entstehung seines Romans Die Blendung und seines philosophischen Hauptwerks Masse und Macht.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Canetti, Elias:
Das Gewissen der Worte : Carl Hanser Verlag, 2016. - 300 S.
ISBN 978-3-446-25348-3

EM-479939765 - Signatur: eBook - eMedium